Trainieren? Intelligent. Regeneration für Muskelaufbau und Kraftsport

(michael.lipp@develop-it.at) #1
Worauf basiert myTRS?
Das Besondere bei myTRS ist die Tatsache, dass die Programm-Logik auf Basis
einer wissenschaftlichen Arbeit über Trainings-Regeneration und Superkom-
pensation entstanden ist und in Kombination mit einer Master-Arbeit im Bereich
Wirtschafts-Informatik als Prototyp realisiert wurde.
Die Recherche-Ergebnisse, die im Zuge der Erstellung der Arbeit anfielen,
dienten als Grundlage für die Programm-Funktionen von myTRS. Das Know-
how aus der Diplomarbeit zur Fitness- und Gesundheitsberaterin mit dem Titel
„Optimierung des Muskelaufbaus unter Berücksichtigung von Regeneration und
Superkompensation” steht somit ab sofort auch für Ihre individuelle Trainings-
Planung zur Verfügung.

sportler in der Praxis hilfreich ist. Wohlgemerkt: Ein Werkzeug,


das unterstützt, und nicht sie besserwisserisch bevormundet.


Wichtig ist dabei aus der Sicht des myTRS-Teams die Tat-
sache, dass es sich beim entstandenen Online-Tool nicht um
eine App handelt, die mittels Körper-Sensoren sensible Daten
des Benutzers erhebt und dann irgendwo in den unendlichen
Weiten des Internet speichert, sondern dass es sich um ein
Werkzeug handelt, das mit subjektiven Daten des Nutzers ar-
beitet. Das bedeutet: Der User erfasst die absolvierten Übun-
gen mit der von ihm eingeschätzten Intensität, und dafür er-
hält er im Gegenzug ein Ergebnis, das seiner Orientierung
dient. Er selbst entscheidet dann, ob er sich nach den Ergeb-
nissen des Tools richtet – oder ob er etwas ganz anderes tut.
Also: Vorrang für den selbst denkenden Menschen!


Und was die verbreitete Unart unserer Zeit betrifft: Nein, bei


myTRS handelt es sich keinesfalls um ein nächstes Spielzeug


mit Bildchen und Filmchen, das vom eigentlichen Training
abhält. Ganz im Gegenteil: Der Unterhaltungs-Faktor ist bei
myTRS extrem niedrig, denn das Tool konzentriert sich strikt
auf die Ermittlung des Belastungs- und Erholungs-Zustandes
des Anwenders. Ein wirklich spürbarer Unterhaltungs-Effekt
ist da eher nicht zu erkennen.

Free download pdf